Alexandra Svendsen Jury

Zum Jury-Member berufen

Unsere Gründerin Alexandra Svendsen wurde vom DDC, dem Deutschen Designer Club e.V., in die Jury des Wettbewerbs „Was ist GUT?“ berufen. 

„Der Wettbewerb sucht Ideen und reale oder konzeptionelle Projekte, in denen Design als wertstiftender Prozess gezeigt wird. (…) Es geht sowohl um die drängenden sozialen, ökologischen und politischen Fragen unserer Zeit als auch um die praktischen, ökonomischen und ästhetischen Dimensionen der jeweiligen Disziplinen. (…)

Wollen wir noch länger mit Produkten und Systemen leben, die unter sozial unwürdigen Bedingungen hergestellt und vertrieben werden, die Verarmung, Klimawandel und Ressourcenabbau fördern und unsere Gesundheit schädigen? (…) Es gibt sehr vieles, was schon auf dem Weg ist, aber noch viel mehr, was sich nachhaltig ändern muss. Angefangen bei unserer Ernährung und Versorgung, unserer Kleidung, den kleinen und großen alltäglichen Dingen bis hin zu Werkzeugen, Fortbewegungs- und Produktionsmitteln.“*

In der Kategorie „RAUM“ wird sich Alexandra mit der Frage auseinandersetzen, wie die eingereichten Projekte, Lebens- und Erlebniswelten, wie Stadt und Land, das Gemeinwesen, Wohnen und Mobilität oder Kultur- und Wissensräume wertorientiert gestalten wollen, um deren Vielfalt sichern zu können.

Bei ALEXANDRA SVENDSEN leben wir unsere Leidenschaft für GUTE Produkte. Wir lieben gute Zutaten mit Bio-Zertifizierungen, eine umweltschonende Herstellung und gutes, altes Handwerk. Das alles steht für uns neben vielen anderen Aspekten für Nachhaltigkeit und nachhaltige Veränderung.

Aus diesem Grunde haben wir mit unserer „Cube Antarctic Summer“ selbst auch beim Wettbewerb des DDC mitgemacht – in der Rubrik „PRODUKT“ und sind natürlich sehr gespannt, was die DDC-Kollegen zu unserem Produkt und unseren Nachhaltigkeitsaspekten sagen werden. 

Hier mehr über den Wettbewerb erfahren 

 

*Zitat DDC

Wo wir noch zu finden sind
– kommt vorbei!   

ALPS Quartier
Montgelasstr. 15
81679 München

Montag – Freitag 15.00 – 18.00 Uhr 

„Frankfurt kauft ein 2024 – Die besten Geschäfte in Frankfurt“, Seiten 46 u. 93